Geheimnis vom Appenzeller Käse

Geheimnis vom Appenzeller Käse

Idyllische Hügellandschaften mit saftigen Weiden und Wäldern: Das ist das Appenzellerland, das dem würzigsten Käse der Schweiz seinen Namen gegeben hat.  Diese natürliche Bergwelt mit ihrem reichhaltigen Kräutergras bildet die optimale Basis für die naturbelassene Rohmilch, welche in rund 50 Dorfkäsereien in Appenzeller Käse verarbeitet wird. Die bekannte Schweizer Käsespezialität wird seit über 700 Jahren nach alter Tradition mit der geheimnisvollen Kräutersulz hergestellt. Ihr Rezept bleibt geheim.

Schmelzkäse – Die Schweizer Erfindung

Schmelzkäse – Die Schweizer Erfindung

Ein Problem ist oft Antrieb für eine Erfindung. So stellte der Thuner Käsehändler Walter Gerber fest, dass der beliebte Schweizer Hartkäse in warmen Ländern der „Äquatorkrankheit“ erlag - stark schwitzte und verschimmelte. Nach jahrelangen Versuchen gelang ihm 1913 die richtige Rezeptur und somit die Entdeckung des Schmelzkäses. 1960 lanciert Gerberkäse als Weltneuheit das erste Fertigfondue. Informieren sie sich über die Herstellung und Geschichte des Schmelzkäses.

Kontakt während den Öffnungszeiten:

NATIONALES MILCHWIRTSCHAFTLICHES MUSEUM
CH-3629 Kiesen
TEL +41 (0) 79 885 63 76
Für Führungen Tel. 031 781 28 46
EMAIL info@museumkiesen.ch
WEB www.museumkiesen.ch


Copyright © 2017 SICHTBAR Beschriftung GmbH